Menschen für Tiere - Tiere für Menschen

Tierschutzverein Köln Porz

Gnadenbrötchen



Aktuell haben wir ca. 160 Gnadenbrottiere,

davon 97 Hunde (ca. 30 Hunde befinden sich in unserem "Pfötchenparadies" bei Conny Buchholz in Nümbrecht),

55 Katzen (26 Katzen in einem großen Gelände bei Familie Schäfer in Engelskirchen),

und 8 Kaninchen.

Alle Tiere werden liebevoll von unseren Pflegestellen betreut und dürfen bis zu ihrem Lebensende bleiben.    


Stellvertretend hier einige Gnadenbrottiere mit ihren Schicksalen. Sie werden mit Liebe, Fürsorge und vor allem mit viel Zeitaufwand betreut und versorgt von unseren Pflegestellen. Viele von ihnen benötigen dauerhaft Medikamente und Spezialfutter sowie ärztliche Betreuung.

Wenn Sie eine Patenschaft für unsere Gnadenbrötchen übernehmen möchten, würden wir uns sehr freuen.

                         hier geht's zu den Katzen:===>


                         und hier zu den Kaninchen:===> 

HUNDE:    

Knut, 27.09.2014, ca. 63 cm

Kam als Welpe mit seiner Mutter und noch zwei Geschwistern aus Rumänien. Knut hatte eine Verletzung an der Bauch-Innenseite. Er war ständig krank, immer entzündete Lymphdrüsen, muss Schilddrüsen-Tabletten bekommen.

Ist ein Angstbeißer, mit Übersprungshandlungen, beißt dann in alles, was er vors Maul bekommt, meistens in den Oberschenkel.

   

Paloma,  6 - 8 Jahre, ca. 38 cm

Paloma ist sehr ängstlich, wurde vermittelt, war 9 Tage in der Eifel herumgelaufen, 2 X mit der Lebendfalle eingefangen. Lässt sich in-
zwischen kraulen, aber Halsband geht immer noch nicht.

   

Bibi, 9 - 11 Jahre, ca. 25 cm

Bibi (Biene) wurde misshandelt, sie geht große Hunde an und ist beim Spaziergang auch mal Menschen gegenüber zickig. Sie ist nicht stubenrein, macht zwar draußen, aber am liebsten drinnen.

Hugo, ca. 9 Jahre, ca. 55 cm 


Hat keine Zunge mehr, wurde von einem Staff durch den Zaun rausgerissen samt Mandeln. Hugo muss vom Löffel gefüttert werden und bekommt Wasser aus einer Flasche (Wasserbehälter in seiner Höhe,  Spießwannen).

Das Füttern ist eine schleimige Angelegenheit. Er sabbert ständig, muss mehrmals täglich abgewaschen werden.

   

Zargi – 13.07.2011 – 5-7 Jahre, ca. 40 cm

Zargi kam mit einem verkrusteten Rücken zu uns. Diagnose: Alopezie der schwarzen Haare, aufwendige Behandlung, jetzt kommt so langsam Flaum auf seinen Rücken nach fast 4 Jahren.

   

Tara – 07.08.2012 – ca. 3-4 Jahre, ca. 38 cm

Wurde als Welpe in Polen ins TH gegeben, mit knapp 1 Jahr hatte sie nie Streicheleinheiten bekommen und somit Angst vor der Hand, lässt sich nicht anfassen, ohne zu beißen!

   

Mike – geb. 24.08.2012 – PS ab 15.03.2015, ca. 45 cm

Pudel-Terrier, Mike hat sofort gebissen, wenn man an sein Halsband wollte, ließ sich nur bedingt anfassen, war immer zum Beißen bereit. Er muss auch stark misshandelt worden sein. In seinem rechten Beinchen sind 2 Platten, die die beiden Wadenknochen zusammenhalten. Bleibt nicht alleine. Wurde 1x vermittelt, kam zurück, da er gebissen hatte. Die 2. Vermittlung scheiterte schon beim Versuch, einen Spaziergang zur Probe zu machen, da er den Interessenten sofort in die Hand geschnappt hat.

   
 

Gucio – Terr.Mix – PS ab 22.1.2016 – geb. 2013, ca. 35 cm

Kam aus Polen ü. Maria Stein. Gucio hat einen Überbiss. Hat Angst vor Männer, braucht lange Zeit, bis er Vertrauen fasst.

   

Mari – Pekinesen-Hündin - PS ab 17.01.2016 – geb. 11-2014

Mari kam aus Rumänien, ist gelähmt, war nicht vermittelbar!

 
   
 

Laura – Mix-Hündin, rot–braun mit weißer Nase, PS ab 06.06.2016 –ca. 3 Jahre

Kam aus Rumänien, wurde am 6. Juni wieder eingefangen, sehr problematisch!

   

Dori – Mix-Hündin - PS ab 30.12.16 – geb. 20.11.2011, ca. 50 cm

Kam aus Rumänien, ist bei PS im August 2016 entlaufen – monatelange Suche, nicht einzufangen. Glückliches Ende, blieb dann bei Conny, war vollkommen verstört!

 
   
 

Joey (Rexi) – Rüde -  PS ab 6.3.2016 – geb. 28.08.2015

Kam aus Rumänien, viel zu ängstlich, nicht vermittelbar.

 

   

 Peppino – PS ab 10.08.2014 – 12 Wochen, ca. 60 cm

Peppino wurde vermittelt, hat dort den Besuch angegriffen, hat das Fressen eingestellt und sich die Haustüre selbst geöffnet. Ist dann in eine andere PS gekommen. Auch hier hat er die anderen Familienmitglieder angegriffen, sie durften sich nicht im Hause bewegen. Er kam dann abgemagert wieder zu mir zurück und hier freute er sich über jeden, der zu Besuch kam.

 

 
   

Micky - Mix-Rüde, geb. 02-2014, lieb und menschenbezogen, geht gerne spazieren.                

Aus Rumänien am 4.6.17

   
Mira (Motte), Mix-Hündin, geb. 16.01.2015, blond, ca. 30 cm, geimpft, gechipt und kastriert
   

Martin  Mix-Rüde, geb. 10.01.2013, kastriert, gechipt, geimpft, mit Artgenossen verträglich.

– am 27.1.19 aus Rumänien PS ab 1.2.19 

 

   

Jule, Mix-Hündin, geb. 07-2015, ca. 45 cm,  Fotos und Video vorhanden, war ab 31.8. in Pflege – ab 7.9. zurückgezogen -  noch nicht vermittelbar!

   
Mia, Border de Picardie/West Highland Terrier-Mix-Hündin, geb. 2011, ca. 40 cm gechipt, geimpft, kastriert.– Abg. gesundheitliche Gründe
   
Oskar, Mix-Rüde, weiß, ca. 14 Jahre, nicht kastriert, nicht geimpft, nicht gechipt.


















   


Hier geht's zu den Katzen
und hier zu den
Kaninchen